Kleinfeldfussball/Minispiele

Minispiele bereiten Kindern mehr Spass!

In kleineren Teams und auf kleineren Feldern mit kleineren Toren zu spielen, macht Kindern mehr Spass. Solche Spiele nennt man Minispiele.

Wieso machen diese mehr Spass?

Bei Minispielen ...

  • ... kommt man öfter an den Ball.
  • ... erlebt man mehr verschiedene Spielsituationen.
  • ... ist man Verteidiger und Angreifer zugleich.
  • ... kann man mehr strategische Entscheidungen treffen.
  • ... hat man mehr Torchancen.
  • ... kann man seine Technik wirklich verbessern.

Welches Minispiel ist für dich das richtige?

Folgende Minispiele entsprechen
deinem Alter ...

  • 6–8 Jahre: 4 gegen 4
    5 gegen 5
  • 9–10 Jahre: 4 gegen 4
    5 gegen 5
    7 gegen 7
  • 11–12 Jahre: 4 gegen 4
    5 gegen 5
    7 gegen 7
    9 gegen 9

Los geht's mit dem ersten Minispiel!

  • Dein Trainer kann mit dir zu Beginn das kleinstmögliche Minispiel spielen: 1 gegen 1.
  • Beim 1 gegen 1 bist du allein auf dem Feld und bist zugleich Verteidiger und Angreifer. Du hast nur einen Gegner.
  • Dabei lernst du vor allem, zu dribbeln und den Ball abzuschirmen.
  • Sobald du älter bist, kannst du auch andere Minispiele spielen.
  • Entdecke die Welt des Kinderfussballs

    Philosophie des Kinderfussballs

    Technische Grundlagen

    Beispiele für Übungen