Profil des Kinderfussballtrainers

pg16_coach_edu_ger.png

Der Fussballtrainer soll Vorbild sein und bei allen Jungen und Mädchen, die die Freude an diesem faszinierenden Sport entdecken möchten, die Begeisterung für den Fussball wecken und fördern. Zu diesem Zweck setzt sich der Fussballlehrer in seiner „Fussballschule“ folgende Ziele: 

  1. Aufnahme aller jungen Spieler und Spielerinnen ab dem Alter von sechs Jahren ohne selektiven Charakter;
  2. Vermittlung einer sportlichen Ausbildung auf der Grundlage des Respekts und der Fairness ab dem jüngsten Alter; 
  3. Entwicklung eines Teamgeistes, der auf der Freude am Spielen und auf der Bereitschaft zur Weiterentwicklung beruht. 

Der Kinderfussballtrainer muss kein ausgewiesener Experte sein, sollte jedoch über gewisse Grundlagen und Kenntnisse verfügen:

Kenntnis des Kindes:

  • Allgemeine Aspekte der Entwicklung auf verschiedenen Altersstufen  
  • Umfeld, Verhalten, Kommunikation und Sprache  

Pädagogische Fähigkeiten sowie Organisationstalent

  • Lehrmethoden
  • Trainingsgestaltung
  • Organisation eines Turniers
  • Organisation eines Festivals 

Grundlegende Fussballkenntnisse

  • Minispiele/Kleinfeldfussball
  • Fussballspiele/-übungen
  • Vermitteln der technischen Grundlagen 
pg18_coach_edu_ger.png