Ziele

  1. Einführung des Kinderfussballs für Jungen und Mädchen im Alter zwischen 6 und 12 Jahren
  2. Verbreitung der Philosophie des Kinderfussballs
  3. Förderung von Kinderfussballaktivitäten
  4. Steigerung der Beteiligung an den Kinderfussballprogrammen
  5. Ausbau der Trainings- und Spielanlagen
  6. Ausbildung von Lehrern/Lehrerinnen zu Kinderfussballtrainern/-innen
  7. Beteiligung von Eltern und Freiwilligen
  8. Aufbau und Pflege von Beziehungen mit allen Partnern  
  9. Errichtung einer soliden Struktur zur Entwicklung des Kinderfussballs
  10. Sensibilisierung der Öffentlichkeit und Steigerung der Anerkennung
  11. Suche nach Sponsoren und Partnern 
img_4274_03.jpg

Realisierungsphasen

  • Erste Gespräche: Kinderfussballtrainer, Lehrkräfte, Eltern etc.
  • Zusammenführen wichtiger Personen: Entscheidungsausschuss, Schlüsselpersonen etc.
  • Erstellen und Präsentation eines Entwicklungsplans
  • Beratungsseminare und -gespräche: Mitgliedsverband,Ministerien, Sponsoren etc.
  • Einreichen eines endgültigen Plans: technische Abteilungdes Verbands
  • Bewilligung: Mitgliedsverband/FIFA
  • Lancierung des Plans: Kinderfussballprogramm
  • Umsetzungsplan: kurz-, mittel- und langfristigerEntwicklungsplan 
bc4c7514_06.jpg

Grundsätze für ein erfolgreiches nationales Kinderfussballprogramm

BERATUNG:

Konsultation mit allen beteiligten Parteien, damit alle Gesichtspunkte berücksichtigt und, falls möglich, in den Plan aufgenommen werden. 

 

BETEILIGUNG:

 

Steigerung der Anzahl der am Sport beteiligten Personen. 

 

QUALITÄT:

 

Bestreben, das Spiel auf allen Ebenen zu verbessern und zu entwickeln. Hochwertige technische Unterstützung. 

 

SOZIALE VERANTWORTUNG:

 

Alternative zu den derzeitigen Lebensgewohnheiten und Freizeitaktivitäten von Kindern in bedürftigen Regionen. 

 

GLEICHHEIT:

 

Angemessene Unterstützung und Förderung unterentwickelter Fussballbereiche (Mädchenfussball, behinderte Spieler, Fussball an Schulen). 

 

PARTNERSCHAFT:

 

Bekräftigung, dass die Entwicklung des Spiels auf einem partnerschaftlichen Konzept zwischen allen Sektoren des Fussballs und der Gesellschaft beruht.